© 2019 by Webstars                 Impressum                 AGB /Datenschutz

Hobbys pflegen

Hobbys sind dafür geschaffen, gemeinsam ausgeübt zu werden.

Es macht meistens mehr Spass, die Freude daran zu teilen.

Und ausserdem gibt es in so manchem Hobby einiges zu entdecken und zu lernen.

Links

Liste der Vereine in Basel

Werken mit Holz in der Freizeitwerkstatt Basel

Austausch über Erkrankungen

"Endlich jemand, der aus eigener Erfahrung verstehen kann, wie ich mich fühle!"

Mit Menschen zu sprechen, die Gleiches oder Ähnliches erleben wie wir, öffnet ganz neue Wege;

verstanden und aufgehoben sein, ohne sich verstecken oder verstellen zu müssen, Tipps und Tricks austauschen, einander Mut machen und Neues wagen. Auch Angehörige von Menschen mit Erkrankungen können vom Gespräch mit Personen, welche Ähnliches erleben, profitieren.

Während eine Selbsthilfe-Gruppe regelmässige Treffen und eine organisatorische Struktur bedingt, kann ein Austausch jederzeit und spontan geschehen. Es kann sich daraus eine Selbsthlfegruppe entwickeln, es muss aber nicht.

Betroffenen, welche eine Selbsthilfe-Gruppe suchen oder eine solche gründen möchten, stehen auf dieser Plattform zwei eigene Rubriken mitsamt nützlichen Links zur Verfügung.

Fremdsprachen-Konversation

Gibt es eine Sprache, in der Sie besonders gerne kommunizieren, aber es fehlt Ihnen ein Gegenüber?

In dieser Rubrik können Sie Gleichgesinnte suchen, die Ihre Vorliebe teilen. Viel Glück!

Sprachlern-Tandem

Beim Sprachlerntandem handelt es sich um eine Form des autonomen Fremdsprachenlernens:

Zwei Partner mit unterschiedlichen Muttersprachen treffen sich in regelmäßigen Abständen, um miteinander zu kommunizieren und so ihre Kompetenz in der Muttersprache des jeweils anderen zu verbessern. Sprachlerntandems sind eine gute Ergänzung und manchmal sogar eine Alternative zu Fremdsprachenkursen in einer Lerngruppe und mit einem Lehrer. Sie bieten die Möglichkeit selbstbestimmten, individualisierten Lernens zu frei wählbaren Zeiten, an frei wählbaren Orten, durch Kommunikation über frei wählbare Themen.

Damit Sprachlerntandems ein Erfolg werden und damit die Kommunikation nicht ins Stocken gerät, müssen jedoch einige Regeln beachtet werden. Um Lernfortschritte zu erzielen, sollten die Treffen in regelmäßigen Abständen stattfinden. Für beide Zielsprachen sollte in gleichem Maße Zeit aufgewandt werden, damit beide Tandempartner von den Treffen profitieren. Für den Lernerfolg ist es wichtig, dass beide Partner eigenständig, kontinuierlich und zielgerichtet arbeiten.

Damit Kommunikation in den beiden Sprachen überhaupt möglich ist, muss jeder Tandempartner Grundkenntnisse in der Zielsprache mitbringen, die er verbessern möchte. Um beim Sprachlerntandem erfolgreich zu sein, muss man Bereitschaft zum autonomen Lernen zeigen und sich selbst Ziele setzen können. (Quelle: uni-siegen.de)

Links

Tandem-Leitfaden der Universität Zürich

Vermittlung von Partnern für Sprachtandems

Applikation für Smartphones und Tablets für Sprach-Tandems mit weltweiter Tandem-Community

Please reload