Möchten Sie nach Stichworten suchen?

Geben Sie Ihren Suchbegriff

einfach im obigen Suchfeld ein.

Patienten- und Behindertenorganisationen...

Zentrum Selbsthilfe Basel

Finde andere. Finde dich.

Möchten Sie nicht länger mit Ihren Fragen alleine bleiben? Suchen Sie Mitmenschen, die ähnliches erlebt haben? Wollen Sie gemeinsam stärker werden?

Das Zentrum Selbsthilfe ist Anlaufstelle und Drehscheibe für Selbsthilfe in Gruppen im Raum Basel. Es fördert und vernetzt Einzelpersonen und Selbsthilfegruppen zu verschiedenen Themen des Sozial- und Gesundheitsbereichs.

Begegnungszentrum CURA

Das Claraspital hat einen niederschwellig zugänglichen Ort initiiert: das Begegnungszentrum CURA. CURA steht ab Januar 2020 allen chronisch Erkrankten – wie Patienten mit chronischen Atemwegerkrankungen, Krebs oder Diabetes, Angehörigen und Interessierten offen. CURA will Betroffene mit einem breiten Angebot darin unterstützen, ihre Situation zu bewältigen und die Lebensqualität zu erhalten oder wiederzugewinnen – in einer Atmosphäre des Vertrauens, der Geborgenheit und der Freude. Ganzheitlich, gemeinsam, gemeinnützig, lauten die Werte des Begegnungszentrums CURA, das allein seinen Besuchern verpflichtet ist.

 

Das Begegnungszentrum bietet den Raum und die Zeit, sich zu informieren, sich beraten zu lassen, anderen Betroffenen zu begegnen und sich mit ihnen auszutauschen, Veranstaltungen zu besuchen und verschiedene Kurs- und Therapieangebote wahrzunehmen.

Die Angebote sind grossmehrheitlich kostenlos.

Online-Suchplattform Soziales Basel

Die neue Webseite sozialesbasel.ch hilft, schnell das richtige Angebot zu finden.

Die Suche erfolgt mit Stichworten zu Fachthemen und Organisationen. Das Ergebnis kann weiter gefiltert werden, sodass am Schluss ein oder mehrere Angebote zur Auswahl stehen.

Im Kanton Basel-Stadt gibt es mehrere hundert soziale Institutionen. Aber: Nicht nur für Ratsuchende, sondern auch für Sozialarbeitende ist es anspruchsvoll, den Überblick über das grosse Angebot zu behalten.

Medizinische Gesellschaft Basel MedGes

Angebote der MedGes

  • Medizinische Notrufzentrale - Für alle medizinischen Notfälle Telefon 061 261 15 15
    Stiftung Medizinische Notrufzentrale für Basel-Stadt, Baselland, Dorneck-Thierstein und das untere Fricktal

  • Ombudsmann - Bei Unklarheiten wendet sich die Patientin/der Patient in erster Linie an die behandelnde MedGes-Ärztin bzw. den behandelnden Arzt. Wenn das Gespräch mit dem Arzt oder der Ärztin nichts gebracht hat, steht Ihnen der Ombudsman der MedGes kostenlos zur Verfügung. Bitte melden Sie sich im MedGes Sekretariat.

  • Tarif-Ombudsmann - Der Tarif-Ombudsman berät und vermittelt bei Unklarheiten betr. Arztrechnungen. Bitte melden Sie sich im MedGes Sekretariat.

  • und Vieles mehr

Gesundheit Basel

Die Medizinischen Dienste setzen sich für Ihre Gesundheit ein und möchten Sie dabei unterstützen, Ihre Lebensqualität im Kanton Basel-Stadt hoch zu halten. Das ganze Jahr über wird ein reichhaltiges Programm angeboten. Die Schwerpunkte...

  • Körper

  • Psychische Gesundheit

  • Ernährung

  • Bewegung

  • Schulgesundheit

Stiftung Rheinleben

In der Stiftung Rheinleben finden Menschen mit psychischen Schwierigkeiten und ihre Angehörigen Unterstützung im Alltag und auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben.

Sie bietet Beratungen und massgeschneiderte Dienstleistungen für Betroffene, Angehörige, Fachleute, sowie Arbeitgeber. Betroffene finden insbesondere Unterstützung im Bereich Tagesstruktur, Beschäftigung und berufliche Wiedereingliederung.

IVB Behindertenselbsthilfe beider Basel

1932 wurde die IVB Behindertenselbsthilfe beider Basel unter dem Namen «INVALIDEN-VEREINIGUNG BASEL (IVB)» als soziale, politisch und konfessionell neutrale Selbsthilfeorganisation gegründet. Seitdem verfolgt sie konsequent und professionell ihre selbst gesteckten Ziele, die laufend den aktuellen gesellschaftspolitischen und medizinischen Gegebenheiten angepasst werden:

  • Behindertentransporte Telefon 0800 889 998

  • Gesellschaftliche Integration und Zusammenschluss aller Behinderten und Betagten

  • Aktive Hilfe für in Not geratene Behinderte und Betagte

  • Kostenlose Rechts- und Sozialberatung

  • Vertretung der Behinderten und Betagten bei Behörden und in anderen sozialen und politischen Organisationen

  • Förderung der kulturellen Interessen

  • Pflege der Freundschaft unter den Mitgliedern

  • Fundierte periodische Information der Mitglieder mittels vereinseigener Zeitung «IVB-Noochrichte»

Behindertenforum Basel

Dienstleistungen

  • Rechtsdienst

  • Rollimobil, das rollstuhlgängige MietautoReservieren, einsteigen, fahren, bezahlen. Das Rollimobil kann Montag bis Freitag von 7.00 bis 18.00 Uhr unter Telefon 061 426 98 15 reserviert werden.

  • Eurokey; Der Spezialschlüssel verschafft Menschen mit Behinderungen exklu­siv Zugang zu den WC’s und Liften, die für sie installiert worden sind. In der Schweiz sind über 1000 Anla­gen­ regis­triert. Der Eurokey kostet 25 Franken und ist bei allen Beratungsstellen der Pro Infirmis, bei der Koordinationsstelle im WBZ, Reinach und beim Behindertenforum in Basel (zu den Geschäftszeiten) erhältlich.

  • FCB-Tickets für Rollstuhlfahrer; Fussball-Fans im Rollstuhl können gratis einen FCB-Match besuchen.

  • Sexualberatung für Behinderte

  • und Vieles mehr

Pro Infirmis Basel

Pro Infirmis leistet und vermittelt Beratung und Unterstützung für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung und ihre Angehörigen; sie fördert und unterstützt Hilfe zur Selbsthilfe. Ihre Dienstleistungen richten sich nach den Bedürfnissen der Betroffenen und ihrer Angehörigen und  werden laufend überprüft und weiterentwickelt. 
Pro Infirmis arbeitet eng mit anderen Organisationen des Behindertenwesens zusammen.

Please reload

Weitere nützliche Links

zu Patienten- und Behindertenorganisationen...

© 2020 by Webstars                 Impressum                 AGB /Datenschutz